Versandkostenfrei ab € 110 darunter € 6,95
Versandkostenfrei ab € 110 darunter € 6,95
Warenkorb 0
2018 Weissburgunder trocken, Weingut Greiner, Baden, weinwelt, greiner wein

2019 Weissburgunder trocken, Weingut Max Greiner, Baden

Normaler Preis €25,00 €0,00 Einzelpreis €33,33prol
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 2019
  • Weissburgunder trocken
  • Weingut Greiner
  • Bio
  • 12,5 %
  • 0,75l 
  • Sulfit

2019 Weissburgunder trocken, Weingut Greiner, Baden

Der Weißburgunder vom Weingut Greiner glänzt zitronengelb mit grünlich-gelben Reflexen im Glas. Ein Duft von Holunder, Feuerstein, erfrischender Litschi und etwas heimischer Birne, bezaubern von Beginn an. Ein Hauch von Pfirsich und gut integrierte Holzarmomen, welche an Kakao erinnern, verleihen dem Wein eine wohlschmeckende Körperfülle.
Am Gaumen überzeugt der Weißburgunder mit Noten von aromatischem Birnengelee, einer kühlen Säure sowie einer enormen Salzigkeit. Dieses faszinierende Aromenspiel sowie sein langer Abgang, zeigen einen expressiven und vollkommenen Wein.

Die Trauben für den Weißburgunder stammen aus dem Obereggener Sonnenstück von Greiner Wein. Obereggenen liegt am Fuße des Hochblauens, 1165 m ü. NHN. Vom „Blaue“ - wie man sagt, wird das Mikroklima sehr deutlich beeinflusst. Das gemäßigte Klima und die leichten Föhnwinde, sorgen für ideale Bedingungen im Weinanbau, sowie den Kirschanbau in dem Tal. Somit ist es Max Greiner von der Natur gegeben, sehr frische, feine, filigrane Weine zu vinifizieren.
Das Obereggener Sonnenstück wird von diesen Gegebenheiten sehr deutlich beeinflusst. Die schweren Lehmböden mit hohen Humusgehalten bieten die idealen Voraussetzungen für den Weißburgunder und den Gutedel. Der Weißburgunder gedeiht auf ca. 380 m ü. NHN an der Spitze des Obereggener Sonnenstücks. Dies führt zu einer enorm guten Durchlüftung und so erhält Greiner Wein sehr gesunde, aromatische Trauben aus dieser Lage.

Nach der schonenden und aufwendigen Handlese in kleine Kisten, werden die Weißburgundertrauben je nach Jahrgang eingemaischt oder als Ganztrauben mit einer horizontalen-hydraulischen-Korbpresse gepresst.
Durch die sehr langsame und schonende Pressung, kann vollkommen auf die Mostvorklärung verzichtet werden. Der Weißburgundermost fließt direkt von der Presse in ein Assmann-Halbstückfass und wird dort spontan vergoren. In diesem Fass ruht der Weißburgunder bis kurz vor der Füllung auf der Vollhefe und wird unfiltriert gefüllt.