Versandkostenfrei ab € 110 darunter € 6,95
Versandkostenfrei ab € 110 darunter € 6,95
Warenkorb 0
2018 Sekt Zero Dosage, Weingut Greiner, Baden, weinwelt, greiner wein

2018 Sekt Zero Dosage, Weingut Max Greiner, Baden

Normaler Preis €25,00 €0,00 Einzelpreis €33,33prol
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 2018
  • Pinot Noir, Pinot Meunier, Chardonnay
  • Weingut Greiner
  • Bio
  • 12,5 %
  • 0,75l
  • Sulfit

2018 Sekt Zero Dosage, Weingut Greiner, Baden

Der sehr feinperliger 2018er Sekt Zero Dosage vom Weingut Greiner zeigt eine animierende Briochearomatik im Duft, sowie Apfelschale, Boskop, zart nussig und hefewürzig Komponenten. Das cremige Mousseux lässt diesen Vintage-Sekt von Greiner Wein im Gaumen tanzen ohne dabei aufbrausend zu wirken.
Der komplexe Geschmack, förmlich vibrierend, mit zartem Nerv, feiner Frucht und viel Tiefgründigkeit bildet das Gerüst, welches am Gaumen mit einem straffem Säuregerüst und einem eher mildem Mousseux gefestigt wird.

Die Trauben für den feinperlige 2018er Sekt Zero Dosage stammen ausschließlich aus den Kalklagen, dem Feuerbacher Steingässle, sowie dem Gennenbacher Paradies.
Beide Lagen zeichnen sich durch ihre Terroir bildenden Attitüden, Hangneigung und Höhenlage aus.

Die speziell ausgesuchten Parzellen werden ganzjährlich separat von Max Greiner für die Sektproduktion betrachtet.
Die Sektgrundweinlese ist jedes Jahr der Startschuss zur Weinlese und zeigt schnell, die speziellen Ausprägungen des jeweiligen Jahrgangs. Nach der schonenden und aufwendigen Handlese in kleine Kisten, werden die klassischen Champagnertrauben, Chardonnay, Pinot Meunier und Pinot Noir als Ganztrauben klassisch wie in der Champagne mit einer Korbpresse leicht gepresst.
Durch die sehr langsame und schonende Pressung, kann vollkommen auf die Mostvorklärung verzichtet werden. Die drei Sektgrundweinsorten werden separat in gebrauchten Barriques spontan vergoren. In diesen Fässern ruhen die Sektgrundwein für mehrere Monate im Weingut Greiner, bis diese nach den klassischen Flaschengärungsverfahren ihre Eigenart erhalten. Nach der zweiten Gärung in der Flasche entwickelt sich der Roh Sekt nochmals mindestens 12 Monate bis er genossen werden kann.